assaporando Genuss
assaporando
Marien-Schul-Bistro
Veranstaltungen
Verkaufsstellen
Öffnungszeiten
Rezept des Monats
Kontakt
Kontakt-Formular
So finden Sie uns
Impressum

 

 

 

 

Rezept des Monats

Jede Jahreszeit hat Ihre Eigen- und Besonderheiten, die sie auszeichnet. Und mit jeder Saison verbindet man ganz spezielle Ereignisse und Dinge, auf die man sich alle Jahre wieder freut. Nicht zuletzt auch wenn es um das Essen geht .

Deswegen finden Sie jeden Monat an dieser Stelle immer Ausgesuchtes zur Saison mit einem geeigneten Rezeptvorschlag.

 

 

 

Unser Rezeptvorschlag für Oktober

 

Pere al Marsala in salsa al Caramello

Birnen an Marsala in Karamelsoße

 

Zutaten für 4 Personen:

4 Williamsbirnen

1 Ltr. Marsala secco

1 Zimtstange

4 Pimentkörner

 

Die Birnen schälen, den Stiel und das Innengehäuse entfernen und mit dem Zimt, den zerdrückten Pimentkörnern im Marsala garen bis sie weich sind. Aus dem Sud nehmen und erkalten lassen.

 

Zubereitung der Karamellsoße:

Zutaten:

250 gr. Zucker

¼ l Sahne

Den Zucker auf niedriger Flamme karamellisieren bis er eine goldgelbe Farbe annimmt und dann die Sahne tropfenweise hinzugeben, dabei ständig mit einem Holzlöffel rühren bis sich eine nicht zu dickflüssige Creme bildet. Von der Kochstelle nehmen.

Die Birnen auf den Servierteller geben und die Soße darüber gießen.

 

Buon appetito!

Ihr assaporando-team

 

 

Unser Rezeptvorschlag für August

 

Insalata con Carpaccio di Finocchio, Filetti di Arancio “Sanguinello” e spolverata di Pistacchio.

Salat mit Fenchel-Blutorangen-Carpaccio und Pistazien

 

Zutaten für 4 Personen:

2 Fenchel

4 Blutorangen “Sanguinello”

50 gr. grobgehackte Pistazienkerne

Natives Olivenöl extra

Frischer Oregano

Salz und Pfeffer nach Belieben

1 kleiner Bund Pfefferminze

 

Zubereitung:

Den Fenchel putzen und in ganz feine Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Darauf die Orangenfilets nach Belieben anrichten. Mit Salz und Pfeffer, Oregano und Olivenöl würzen. Die grob gehackten Pistazienkerne darüber geben und mit Pfefferminzblättern dekorieren. Dieses Gericht kann als Vorspeise und als Beilage zu gedünstetem Fisch oder Braten gereicht werden.

  

Buon appetito.

Ihr Team von assaporando

 

*

 

Unser Rezeptvorschlag für April

  

Tagliatelle an weißer Ragoutsoße mit Splitter vom schwarzen Trüffel

aus dem Piemont.

 

Zutaten für 4 Personen:

300 gr. gemischtes Hackfleisch

1 fein gehackte Karotte

1 fein gehackte Selleriestange

1 fein gehackte Schalotte

1 Teelöffel Muskatnuss

1 Glas Weißwein

2 Loorberblätter

Natives Olivenöl extra

Salz und Pfeffer nach Belieben

Schwarzer Trüffel nach Belieben

400 gr. frische Tagliatelle (siehe Rezept für frische Nudeln)

 

Zubereitung:

In wenig Öl in der Pfanne die Schalotte mit der Karotte und dem Sellerie andünsten. Das Hackfleisch hinzugeben und mischen bis es vollkommen Klumpenfrei ist. Die Muskatnuss hinzugeben, sowie die Lorbeerblätter und den Weißwein. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei niedriger Temperatur in der verschlossenen Pfanne für ca. 20 Minuten garen lassen.

In einem 4-l-Topf gesalzenes Wasser erhitzen und die Tagliatelle darin kochen. Dann die Nudeln bissfest abgießen und in die Pfanne mit dem Hackfleisch hineingeben. Portionen auf die einzelnen Teller verteilen, mit ganz wenig Trüffelöl und Splitter von schwarzem Trüffel nach Belieben anmachen.

 

Buon appetito.

Ihr Team von assaporando

 

*

 

Unser Rezeptvorschlag für Januar

  

Filetto di manzo in emulsione di Balsamico con patate al rosmarino

Rinderfilet an Balsamicoemulsion mit Rosmarinkartoffeln

 

 Zutaten für 4 Personen:

4 Stücke Rinderfilet, jedes Stück ca. 180 gr.

Natives Olivenöl extra

½ Liter traditionellen Balsamicoessig

½ Liter dunklen Fleischfond oder Gemüsefond

50 gr. Akazienhonig

5 Pimentkörner

Salz und Pfeffer nach belieben

2 Löffel Maizena oder Stärkemehl

800 gr. Junge Kartoffeln

ein Zweig Rosmarin

 

 

Zubereitung:

In einem Hauch Öl die gesalzenen und gepfefferten Rinderfilets in einer Pfanne von beiden Seiten schmoren. Wenn Sie gut gebraten sind, aus der Pfanne nehmen und das Öl, in dem sie gebraten wurden, entsorgen. Das Fleisch wieder in die Pfanne auf dem Herd geben und reichlich mit Balsamessig besprühen. Von beiden Seiten mit dem Essig vollziehen lassen, den Fond und die zerstoßenen Pimentkörner dazugeben. Die Pfanne abdecken und drei Minuten auf schwacher Flamme köcheln lassen. Die Filets aus der Pfanne nehmen,  zur Seite stellen und abdecken. Dem in der Pfanne verbliebenen Fond den restlichen Balsamicoessig und den Honig zugegeben und kochen lassen bis sich der Fond um die Hälfte reduziert hat. Nachdem der Fond reduziert wurde, in etwas kaltem Wasser die zwei Löffel Maizena auflösen und in die Reduktion gießen, dabei immer umrühren, bis man eine dickflüssige Creme erhält.

Nun die Filets nehmen und einige Minuten im Ofen bei 200° aufwärmen.

Auf dem Servierteller anrichten und von einer Seite die Balsamicocreme angießen.

Mit den zuvor 30 Minuten bei 200° im Ofen mit Öl, Salz, Pfeffer und Rosmarin gegarten Kartoffelstücken garnieren.

 

 

Buon appetito

Ihr Team von assaporando

 

 

 

 

 

 

Top


assaporando di Ilaria Pusceddu - Genusswelt italienischer Lebensart, Kunst, Spezialitäten und Delikatessen. | info@assaporando.de - Telefon 0681 / 5 70 88